116      SAARTEXT    Di.18.06. 03:40:02
                            NACHRICHTEN 
                            Grundsteuer 
                                        
 Neuer Bewertungsmaßstab geplant        
                                        
 Für die Grundsteuer soll künftig der   
 aktuelle Grundstückswert maßgeblich    
 sein. Für ihn soll es einen einheitli- 
 chen Bewertungsmaßstab geben. Das hat  
 die Große Koalition beschlossen.       
                                        
 Eine Öffnungsklausel erlaubt den Län-  
 dern, von dieser Regelung abzuweichen. 
 Die Reform muss noch 2019 in Kraft tre-
 ten, sonst müsste die Grundsteuer am   
 Ende dieses Jahres wegfallen.          
                                        
 Das Bundesverfassungsgericht hatte die 
 alte Regelung verworfen. Bisher berech-
 neten Finanzämter den Wert auf Basis   
 veralteter Zahlen - in Westdeutschland 
 von 1964, in Ostdeutschland von 1935.  
                                     >>