576      SAARTEXT    So.05.02. 14:50:02
                          THEATERKRITIK 
                       Oliver Sandmeyer 
                                        
 Die Fledermaus                         
                                        
 Bevor Stelzbock Eisenstein seine Haft- 
 strafe antritt, will er es noch einmal 
 krachen lassen. Doch der Ball beim     
 Prinzen Orlofsky ist nur eine ausgeklü-
 gelte Rache seines Freundes Dr.Falke.  
                                        
 Wo sind Klopapier und Reis? Stiehl ins-
 zeniert Strauss' Operettenklassiker an-
 züglich und schrill wie die Rocky Hor- 
 ror Show. Dass dabei zuweilen über das 
 Ziel hinausgeschossen wird: geschenkt. 
                                        
 Denn "Die Fledermaus" ist ein großer   
 Spaß: Das Orchester ist spritzig, die  
 Sänger reißen mit, allen voran Or und  
 Bauer. Extraapplaus gibt es für Ziel-  
 mann als besoffener Gefängniswärter.   
               Staatstheater         >>