503      SAARTEXT    Mi.03.03. 00:42:02
                               RATGEBER 
                    Schwere Krankheiten 
                                        
 Die richtigen Worte finden             
                                        
 Eine schwere Krankheit wie Krebs ist   
 für den Betroffene und seine Mitmen-   
 schen schwierig. Aus Angst, die fal-   
 schen Worte zu finden, ziehen Freunde  
 und Kollegen sich manchmal zurück.     
                                        
 Eine Expertin rät in der Apotheken Um- 
 schau zur offenen Kommunikation. Ein-  
 stiegssätze könnten sein: "Ich habe ge-
 hört, was passiert ist. Wie wäre es dir
 am liebsten, wie wir damit umgehen?"   
                                        
 Will der Erkrankte nicht darüber reden,
 sollte das respektiert werden. Bei ag- 
 gressiven Reaktionen sei eine mögliche 
 Antwort: "Ich kann dich verstehen, kann
 aber nichts dafür. Was können wir tun"?
                                     >>